bucheninsert_invitation

Stocherkahn 48

Stocherkahnfahren in Tübingen mit Heinrich Griesenbach

Heinrich Griesenbach

Tübingen als Hintergundbild oben

Die Stocherkahnfahrt bucheninsert_invitation

Der Stocherkahn lädt mit seinen 18 gemütlichen Sitzplätze dazu ein, sich in herrlicher Atmosphäre zu unterhalten und sich entspannt zurückzulehnen.
Mit Stadtgeschichte(n) und Stocherkahn-Anekdoten zeige ich Ihnen Tübingen vom Neckar aus und richte mich dabei nach Ihren Interessen.
Ob Junggesellinnenabschied, Familienfeier oder Tagesausflug, Sie werden sicher gut unterhalten sein.

Angebot 1 Std. 1,5 Std. 2 Std. Grill 3 Std.
werktags 70€ 100€ 135€ 210€
Sa, So, Ft 80€ 120€ 155€ 240€

Kein Risiko

Bei schlechtem Wetter oder Unwohlsein soll sich keiner meiner Gäste zu einer Stocherkahnfahrt genötigt fühlen.
Ganz fair: Sie können kostenlos stornieren. Sobald Sie wissen, dass Sie nicht Stocherkahn fahren möchten, teilen Sie mir dies bitte einfach mit. Bei gefährlichen Wetterlagen melde ich mich rechtzeitig bei Ihnen.

Informationen zum Infektionsschutz auf dem Stocherkahn finden Sie hier.

Der Hölderlinturm in Tübingen

Tübingen als Hintergundbild Mitte

restaurant Essen & Trinken

Sie dürfen sich alles mitbringen was sie möchten. Meiner Erfahrung nach genügt es aber, an heißen Tagen einige leckere Getränke dabei zu haben.
Bei Grillfahrten stelle ich Grill (Weber Q 1000), Gas und Grillzange, Essen und Getränke bringen Sie mit.

info_outline Vorbereitung

An der Anlegestelle gibt es keine Toilette, daher sollten Sie lieber vorher gehen. Die nächste öffentliche Toilette befindet sich hinter der Stiftskirche.
Angemessene Kleidung ist immer gut dabei zu haben, dazu zählen auch Schuhe mit denen Sie über Kopfsteinpflaster laufen und in einen Kahn steigen können.

stilisierte Person Meinereiner

Zum Studieren bin ich 2002 aus Ostfriesland nach Tübingen eingewandert.
Über mein Studentenwohnheim kam ich rasch zum Stocherkahnfahren.
Seit 2009 biete ich meine Touren kompetent und amüsant auf Hochdeutsch oder Englisch an.

Stocherkähne vor dem Hölderlinturm

Tübingen als Hintergundbild unten

Infektionsschutz Covid-19

Ohne Aluhut, einfach vernünftig.
Beim Warten und Einsteigen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden und zwischen den Gruppen desinfiziere ich die Sitzplätze.
Damit dafür genug Zeit ist, plane ich mit meiner Buchungssoftware immer 30 Minuten zwischen meinen Gruppen ein.
Mit Fieber darf man nicht auf den Kahn, es darf einfach storniert werden.
Pro Haushalt notiere ich Daten eines Ansprechpartners.
Während der Fahrt muss keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
Seit dem 01.07.2020 darf der Kahn mit einer Gruppe wieder voll besetzt werden. Wer weiterhin den Abstan von 1,5 Metern zwischen Gruppen einhalten möchte, kann dies in den folgenden Kombinationen tun:
6 Einzelpersonen oder vier Paare oder zwei 3er und eine 4er-Gruppe oder 5er + 3er +2er-Gruppe oder zwei 4er +2er-Gruppe oder 6er +zwei 2er-Gruppen oder 8er +6er Gruppe